Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

402.073 Shows5.068 Titel1.560 Ligen29.456 Biografien9.520 Teams und Stables4.222 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
NJPW/ROH War of the Worlds Tour - Night 2

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 11. Mai 2016
VeranstaltungsortTed Reeve Arena in Toronto, Ontario (Kanada)
Zuschauerzahl1.400
Navigation
zum Showarchiv: NJPW
vorherige Show
nächste Show
zum Showarchiv: ROH
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
100%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (2)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016 kam es bei der Veranstaltung "War of the Worlds Tour - Night 2" in Toronto, Ontario (Kanada) vor 1.400 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMBob Evans und Tim Hughes besiegten Kenny Lush und Rip Impact
1.ACH besiegte Lio Rush
2.#1-Contenders Match (ROH World Tag Team Titles) - 3-Way Match
Motor City Machine Guns (Alex Shelley und Chris Sabin) besiegten Roppongi Vice (Berretta und Rocky Romero); The Addiction (Christopher Daniels und Frankie Kazarian)
3.NEVER Openweight 6-Man Tag Team Titles Match
The Elite [8] (Kenny Omega, Nick Jackson und Matt Jackson) (c) besiegten Hiroshi Tanahashi, Michael Elgin und Yoshitatsu
4.Kazuchika Okada besiegte Matt Sydal
5.Colt Cabana besiegte Hangman Page
6.Jay Lethal besiegte Donovan Dijak
DMDalton Castle besiegte Gedo
7.Tetsuya Naito besiegte Moose
8.The All-Night Express (Kenny King und Rhett Titus) besiegten Cheeseburger und Jushin Thunder Liger
9.Kyle O'Reilly besiegte KUSHIDA
10.4-Way Match
Dalton Castle besiegte Caprice Coleman und Cedric Alexander und Kamaitachi
11.Tomohiro Ishii besiegte Will Ferrara
12.Jay Lethal, Roderick Strong, Jay Briscoe und Mark Briscoe besiegten BULLET CLUB (Kenny Omega, Matt Jackson, Tama Tonga und Tanga Roa)
- Die Show wurde als TV-Taping aufgezeichnet.
- Nigel McGuinness kündigte an, dass beim kommenden PPV Jay Lethal seinen Gürtel gegen Jay Briscoe verteidigen muss. Adam Cole hätte mit seiner Aussage nicht recht, dass er der einzig wahre #1-Contender wäre.
- BJ Whitmer hielt eine promo über Steve Corino. Dieser kam durch das Publikum und es gab einen wilden Brawl.
- Cabana wurde nach seinem Sieg von Tama Tonga und Tanga Roa attackiert
- Lethal wurde nach seinem Sieg von Tama Tonga und Tanga Roa attackiert. Die Briscoes machten den Save.
- Nach dem Main Event gerieten die Mitglieder von Team Ring of Honor aneinander.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B

 
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite