Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

402.072 Shows5.068 Titel1.560 Ligen29.456 Biografien9.520 Teams und Stables4.222 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Domingos de Coliseo

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 28. Dezember 2008
VeranstaltungsortLa Arena Coliseo in México, Distrito Federal (Mexiko)
Zuschauerzahl3.500
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (24)
Kämpfe bewerten










Ein letztes Mal im Jahre 2008 hatte das Consejo Mundial de Lucha Libre in die Arena Coliseo eingeladen, um dort eine Ausgabe ihrer allwöchentlichen Sonntagsshows zu veranstalten. Wie so oft in der letzten Zeit, so wurde auch diese Veranstaltung rund um die seit Jahren schwelende Fehde zwischen Místico und El Averno aufgebaut, denn die Hijos del Averno, vertreten durch ihren Anführer sowie durch El Mephisto und El Texano Jr., trafen auf ein Team des Príncipe de Plata y Oro.

Ein Mann lässt sich nicht zweimal reinlegen

An der Seite von Místico traten diesmal Arkángel de la Muerte und Volador Jr. an. Letzterer rückte in der ersten Runde dann auch rasch in den Mittelpunkt des Geschehens, denn während alle anderen Wrestler miteinander beschäftigt waren, fiel die Entscheidung in Durchgang 1 zwischen ihm und Averno. Averno erblickte, dass der Ringrichter durch den Brawl der anderen abgelenkt war, woraufhin er sich postwendend seine Maske vom Kopf riss und sie auf Volador Jr. warf. Volador Jr. fing die Maske überrascht auf, während sich Averno zu Boden warf und die Hände vors Gesicht hielt. Der Ringrichter drehte sich um und erspähte die Maske in den Händen von Volador Jr., woraufhin er die Técnicos sofort disqualifizierte und den Hijos del Averno den ersten Punkt zusprach.

Die Kameras hatten in dem Moment, in dem sich Averno die Maske vom Kopf gezogen hatte, übrigens ungewöhnlich lange auf Avernos Gesicht verharrt - üblicherweise wird in so einem Moment rasch auf einen anderen Blickwinkel umgeschaltet.

Erwartungsgemäß schafften die Good Guys in der zweiten Runde den Ausgleich, wobei vor allem Místico die Führungsarbeit leistete, so dass ein dritter Durchgang herhalten musste, um die Entscheidung in dem Kampf zu finden. Da der Maskentrick schon zu Beginn des Matches so gut funktioniert hatte, versuchten die Rudos an dieser Stelle wieder das gleiche. In einem Moment, in dem der Ringrichter nicht hinschaute, war es diesmal Mephisto, der seine Maske abriss und Volador Jr. zuwarf (wieder hielten die Kameras ungewöhnlich lange auf das Gesicht des Hijos del Averno). Doch diesmal hatten die Rudos die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn der Ringrichter hatte wider Erwarten doch mitbekommen, was Mephisto im Schilde geführt hatte. Daher verzichtete er darauf, eine erneute Disqualifikation auszusprechen, und Volador Jr. nutzte die Gelegenheit, um seinen Gegenüber einzurollen. Dessen Widerstand war aufgrund des entblößten Gesichtes nur noch marginal, und so gelang es den Técnicos, auf diese Weise den Sieg einzufahren.

Kaum war der Kampf beendet worden, beschimpften und provozierten sich die beiden Teams gegenseitig. Am Ende sprang dabei eine Herausforderung zu einem Einzelmatch zwischen Volador Jr. und Mephisto heraus, das unter Umständen bei der kommenden Ausgabe des Domingos de Coliseo stattfinden könnte.

Die weiteren Matches

Im Semi-Main Event in der kleinen Consejo-Arena in der mexikanischen Hauptstadt hatten die Rudos mehr Glück als die Hijos del Averno. Denn Lizmark Jr., Rey Bucanero und Mr. Niebla konnten sich, insbesondere angeführt durch letzteren, gegen das Team von El Sagrado, El Valiente und dem kleinen Hauptstadt-Exótico Máximo durchsetzen.

Ein weiteres Rudo-Team, das triumphieren konnte, war die Verbindung zwischen Shigeo Okumura und den Infernales Euforia und Nosferatu. Sie setzten sich gegen das von den Medien zu angeblichen Frauenlieblingen hochstilisierte Trio von Fabián el Gitano, Leono und Mictlán durch.

Auch die Midgets hatten an diesem Nachmittag ein Match. Dabei gab es einen Sieg für die Técnicos, denn Pequeño Olímpico, Shockercito und der den Mainstream-Fans sicherlich eher als "Max Mini" bekannte Tsuki setzten sich gegen Pequeño Damián 666, Universito Dos Mil und Pequeño Warrior durch. Die kleinen Bösewichte konnten dabei keine große Gegenwehr leisten, wodurch der Sieg in nur zwei Runden gelang.

Der einzige Kampf des Abends, der kein Trios Match war, fand im Opener statt. Hier konnten sich Apocalipsis und El Inquisidor gegen Ángel Azteca Jr. und Místicos Bruder Astro Boy durchsetzen.

Ausblick

Die letzte Fernsehaufzeichnung des Consejo Mundial de la Lucha Libre in diesem Jahr findet am Dienstagabend in der Arena México statt. Headliner wird dabei ungewöhnlicherweise ein Einzelmatch sein. Volador Jr. wird wieder in den Ring steigen, und sein Gegner wird kein geringerer als der frischgebackene Träger des CMLL World Heavyweight Title sein, nämlich Último Guerrero. Es handelt sich dabei um ein Non-Title Match. Anlass dazu waren die Ereignisse vom vergangenen Dienstag, als Último Guerrero einem von ihm angeführten Team den Sieg im Main Event des Martes Arena México bescherte, als er Volador Jr. vom Ringrichter unbemerkt die Maske heruntergerissen und ihn gepinnt hatte.

 
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)